Anmeldungen | Kontakt  | Sitemap
Sie sind hier: Startseite
< Der sechste Tag auf Ameland
14.08.2023 09:52 Alter: 198 days

Der letzte Tag auf Ameland


Liebe Leser/innen,

 

Heute war der letzte volle Tag auf Ameland für uns, was bedeutet, es beginnt der Packstress zum Ende des Lagers. Für uns bedeutete das, dass der Tag pünktlich um 08:00 Uhr begann. Um 08:30 Uhr folgte dann das Frühstück. Als wir alle satt und gestärkt für den Tag waren, musste unser Tischdienst erstmal aufräumen und abwaschen. Als das erledigt war, konnten wir dann mit unserem 1. Programmpunkt starten: Dem Gottesdienst.

 

Mit fröhlichen Liedern präsentierte uns unsere Gemeindereferentin Anke einen schönen Gottesdienst, begleitet von Fynn, Johannes und Brune auf Gitarre. Nachdem uns allen auch noch die Chance gegeben wurde, uns gegenseitig zu segnen, endete damit recht früh der erste Programmpunkt und wir konnten mit dem Packen anfangen- die Kinder mit ihren Koffern, wir mit dem Material für die zahlreichen Aktionen, die wir dieses Jahr im Ferienlager durchgeführt haben.

 

So konnten wir dann auch leicht verspätet um 12:30 Uhr mit dem Mittagessen beginnen und wir konnten leckere Spätzle und Schnitzel genießen, die die Küche für uns zubereitet hat.

Danach mussten wir uns mit dem Tischdienst und dem Saubermachen sputen, denn wir hatten einen Termin. Um 14:30 Uhr schon mussten wir am Strand für eine Treckerfahrt bereitstehen. Wir saßen auf den Anhängern und genossen eine Fahrt am nördlichen Strand von Ameland Richtung Westen und zurück. Auf dem Rückweg reinigten wir den Strand und sammelten Müll auf.

 

Wieder zurück im Lager, wurde noch eine wichtige Tradition des Lagers abgehalten: Die Pavi-Taufe. Während die Pavis bereits am Strand zeremoniell ins Meerwasser eingetaucht worden waren, kam plötzlich kurz vor dem Abendessen ein Zeremonienmeister mit seinem Hofnarr Johannes dem Täufer in den Speisesaal und verkündeten die Botschaft, dass die Taufe von drei Gruppenleitenden noch fortgeführt werden muss.

 

Dafür mussten wir alle nochmal unsere Plätze verlassen und auf der Wiese versammeln, um den Pavis einen Wassereimer gefüllt mit den Essenzen des Ferienlagers, wie z.B. Sand vom Strand oder Blätter aus dem Wald, über den Kopf zu schütten.

 

Nach dem Essen wurde von den Gruppenleitenden der Saal für das Abendprogramm vorbereitet: Der abschließende Disco-Abend. Dieser wurde mit guter Musik, leckeren alkoholfreien Drinks und guter Stimmung ausgelassen gefeiert. Dabei wurden Klassiker und moderne Lieder gespielt.